Nikon D6 Gehäuse

6.999,00 € * 7.299,00 € * (4,11% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

versandkostenfreie Lieferung (innerhalb D)!

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 76566
Neben einer hohen Bildrate und einem kompromisslosen Autofokus ist eine schnelle Bearbeitung... mehr
Produktinformationen "Nikon D6 Gehäuse"

Neben einer hohen Bildrate und einem kompromisslosen
Autofokus ist eine schnelle Bearbeitung nach der
Aufnahme unerlässlich, um in kürzester Zeit hochwertige
Bilder abliefern zu können. Die neue Nikon D6 bietet
Ihnen nicht nur diese Vorteile, sondern auch die für den
professionellen Einsatz erforderliche Robustheit.


AF MIT 105 KREUZSENSOREN
Etwa 1,6-fach vergrößerte AF-Abdeckung mit 105 wählbaren
Kreuzsensor-Fokusmessfeldern. Freuen Sie sich auf ein
Optimum an Leistung bei komplizierten Motivbewegungen
und unter schwierigen Lichtverhältnissen.

CA. 14 BILDER/S*1 MIT AF-/AE-NACHFÜHRUNG
Die D6 nimmt bis zu 200 Bilder bei einer Bildrate von ca. 14 Bildern/s auf,
während Sie das Motiv durch den klaren optischen Sucher in Echtzeit verfolgen können.

EINWANDFREIE BILDQUALITÄT
EXPEED 6 bietet eine effektive Rauschreduzierung im gesamten ISO-Standardbereich bis zu ISO
102 400. Der optimierte Weißabgleich sorgt für ausgezeichnete Neutralität der Farbbalance und
natürlichere Hauttöne.

GLEICHZEITIGE AUFZEICHNUNG IM JPEG+ - UND JPEG-FORMAT
Ab sofort ist es möglich, Bilder gleichzeitig im JPEG-Format Größe S/M und Größe L
aufzunehmen. So können Sie kleinere Bilder schnell übertragen und größere JPEG-Bilder zur
späteren Bearbeitung speichern.

SCHNELLE UND ZUVERLÄSSIGE VERBINDUNGEN
Über eine 1000BASE-T-LAN-Verbindung, integriertes Wi-Fi oder den Wireless-LAN-Adapter
WT-6/A/B/C ist eine schnelle und zuverlässige Kommunikation möglich. Während der
Übertragung können Sie weiterhin Bilder aufnehmen und bearbeiten.

SCHNELLERE ÜBERTRAGUNG DURCH WISCHFUNKTION
Senden Sie besondere Bilder noch schneller: Während der Wiedergabe lassen sich Bilder per
Wischfunktion auf dem LCD-Monitor im Handumdrehen übertragen.

ROBUST FÜR JEDEN EINSATZ
Die D6 verfügt über ein äußerst robustes und langlebiges Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung
mit elektromagnetischer Abschirmung, das sich auch unter härtesten Bedingungen bewährt.

INTEGRIERTE GPS-FUNKTION
Die D6 verfügt jetzt über eine integrierte GPS-Funktion.
Ohne weiteres Zubehör können Sie nun Standort- und Zeitangaben präzise erfassen.

17 ZUSÄTZLICHE BENUTZERDEFINIERTE MODI FÜR DIE MESSFELDGRUPPENSTEUERUNG
Die Layoutoptionen für die Messfeldgruppensteuerung wurden
um 17 benutzerdefinierte Modi erweitert. Wählen Sie den für Sie optimalen
Modus je nach gewünschtem Bildausschnitt und der fotografischen Anforderungen vor Ort aus.

 

Typ

Digitale Spiegelreflexkamera

Bajonettanschluss

Nikon-F-Bajonett (mit AF-Kupplung und AF-Kontakten)

Bildsensor

CMOS-Sensor, 35,9 mm x 23,9 mm (FX-Format)

Gesamtpixelzahl

21,33 Millionen

Staubreduzierungssystem

Bildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion (Software Capture NX-D erforderlich)

Effektive Auflösung

20,8 Millionen Pixel

Bildgröße (in Pixel)

Bildfeld FX (36 x 24): (L) 5568 x 3712 (20,7 Millionen), (M) 4176 x 2784 (11,6 Millionen), (S) 2784 x 1856 (5,2 Millionen), Bildfeld 1,2x (30 x 20): (L) 4640 x 3088 (14,3 Millionen), (M) 3472 x 2312 (8,0 Millionen), (S) 2320 x 1544 (3,6 Millionen), Bildfeld DX (24 x 16): (L) 3648 x 2432 (8,9 Millionen), (M) 2736 x 1824 (5,0 Millionen), (S) 1824 x 1216 (2,2 Millionen), Bildfeld 5:4 (30 x 24): (L) 4640 x 3712 (17,2 Millionen), (M) 3472 x 2784 (9,7 Millionen), (S) 2320 x 1856 (4,3 Millionen), Bildfeld 1:1 (24 x 24): (L) 3712 x 3712 (13,8 Millionen), (M) 2784 x 2784 (7,8 Millionen), (S) 1856 x 1856 (3,4 Millionen), Bildfeld 16:9 (36 x 20): (L) 5568 x 3128 (17,4 Millionen), (M) 4176 x 2344 (9,8 Millionen), (S) 2784 x 1560 (4,3 Millionen), während einer Filmaufzeichnung mit einer Bildgröße von 3840 x 2160 aufgenommene Fotos: 3840 x 2160, während einer Filmaufzeichnung mit einer Bildgröße von 1920 x 1080 aufgenommene Fotos: 1920 x 1080, während einer Filmaufzeichnung mit einer Bildgröße von 1280 x 720 aufgenommene Fotos: 1280 x 720

Datenspeicherung – Dateiformat

NEF (RAW): 12 oder 14 Bit (verlustfrei komprimiert, komprimiert oder unkomprimiert); Größen L, M und S verfügbar (M- und S-Bilder werden mit einer Farbtiefe von 12 Bit und verlustfreier Komprimierung aufgezeichnet), JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung, Qualitätsstufen: »JPEG Fine« (ca. 1:4), »JPEG Normal« (ca. 1:8) und »JPEG Basic« (ca. 1:16), Komprimierungseinstellungen »Einheitliche Dateigröße« und »Optimale Bildqualität« sind verfügbar, NEF (RAW)+JPEG: Jedes Foto wird sowohl im NEF-(RAW-)Format als auch im JPEG-Format aufgezeichnet.

Picture-Control-System

Konfigurationen »Automatisch«, »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt«, »Landschaft« und »Ausgewogen«; Creative-Picture-Control-Konfigurationen (»Traum«, »Morgen«, »Pop«, »Sonntag«, »Düster«, »Dramatisch«, »Stille«, »Verblichen«, »Melancholisch«, »Rein«, »Jeans«, »Spielzeug«, »Sepia«, »Blau«, »Rot«, »Pink«, »Holzkohle«, »Graphit«, »Binär«, »Ruß«); bestimmte Picture-Control-Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen

Datenspeicherung – Speichermedien

Speicherkarten vom Typ CFexpress (Typ B) und XQD

Doppeltes Speicherkartenfach

Zwei CFexpress (Typ B)- oder 2 XQD-Kartenfächer. Die Karte in Fach 2 kann als Reserve oder für Sicherungskopien verwendet werden, aber auch zur getrennten Speicherung von NEF-(RAW-) und JPEG-Kopien von Fotos, die mit der Einstellung »NEF (RAW) + JPEG« aufgenommen wurden, oder zum Speichern separater Kopien von JPEG-Fotos in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Komprimierungsraten. Bilder können von einer auf die andere Speicherkarte kopiert werden.

Dateisystem

DCF 2.0, Exif 2.31

Sucher

Spiegelreflex-Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille

Bildfeldabdeckung

FX: ca. 100 % horizontal und 100 % vertikal. 1,2x: ca. 97 % horizontal und 97 % vertikal. DX: ca. 97 % horizontal und 97 % vertikal. 5:4: ca. 97 % horizontal und 100 % vertikal. 1:1: ca. 95 % horizontal und 100 % vertikal. 16:9: ca. 100 % horizontal und 96 % vertikal

Vergrößerung

ca. 0,72-fach (50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich und –1,0 dpt)

Lage der Austrittspupille

17 mm (–1,0 dpt, ab Mitte der Okularlinsenoberfläche)

Dioptrienanpassung

–3 bis +1 dpt

Einstellscheibe

BriteView-Einstellscheibe Typ B (Mark X) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien

Spiegel

Schnellrücklaufspiegel

Abblendtaste

Ja. Die Abblendtaste (Pv) schließt die Blende bis zur eingestellten Blendenstufe (Tiefenschärfenkontrolle). Bei Zeitautomatik (A) oder manueller Belichtungssteuerung (M) wird die Blende manuell vom Benutzer vorgegeben, bei Programmautomatik (P) oder Blendenautomatik (S) wird sie von der Kamera eingestellt.

Blende

Elektronisch gesteuerte Springblende

Kompatible Objektive

Kompatibel zu AF-NIKKOR-Objektiven, einschließlich Typ G, E und D (bei PC-Objektiven bestehen Einschränkungen) sowie DX-Objektiven (bei der Bildfeldoption »DX (24 x 16)«), AI-P-NIKKOR-Objektiven und AI-Objektiven ohne CPU (nur Belichtungssteuerung A und M). IX-NIKKOR-Objektive, Objektive für die F3AF und Non-AI-Objektive können nicht verwendet werden. Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann in Verbindung mit Objektiven mit einer effektiven Mindestlichtstärke von 1:5,6 verwendet werden (bei einer Mindestlichtstärke von 1:8 unterstützt die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe 15 Fokusmessfelder).

Verschlusstyp

Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender mechanischer Schlitzverschluss; Verschluss mit elektronischem ersten Vorhang; elektronischer Verschluss

Belichtungszeit

1/8000 bis 30 s (Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW, verlängerbar bis 900 s bei manueller Belichtungssteuerung (M)), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), X250

Blitzsynchronzeit

X=1/250 s, der Blitz wird mit einer Verschlusszeit von 1/250 s oder länger synchronisiert, Unterstützung der automatischen FP-Kurzzeitsynchronisation

Aufnahmebetriebsarten

Einzelbild (S), Serienaufnahme langsam (CL), Serienaufnahme schnell (CH), leise Auslösung (Q), Selbstauslöser, Spiegelvorauslösung (MUP)

Bildrate

Bis zu 14 Bilder/s, CL: 1 bis 10 Bilder/s, CH: 10 bis 14 Bilder/s, Q: 1 bis 5 Bilder/s

Selbstauslöser

Vorlaufzeit von 2, 5, 10 oder 20 s; Aufnahme von 1 bis 9 Bildern in Intervallen von 0,5, 1, 2 oder 3 s

Belichtungsmessung

Sucherfotografie: TTL-Belichtungsmessung mit RGB-Sensor mit ca. 180 000 Pixel. Live-View: TTL-Belichtungsmessung mittels Bildsensor

Messsystem

Matrixmessung: 3D-Color-Matrixmessung III (nur mit Objektiven vom Typ G, E und D); Color-Matrixmessung III (mit anderen CPU-Objektiven); Color-Matrixmessung ist bei Objektiven ohne CPU verfügbar, wenn deren Objektivdaten eingegeben wurden. Mittenbetonte Belichtungsmessung: Messschwerpunkt mit einer Gewichtung von 75 % für einen 12-mm-Kreis in der Mitte des Bildfelds, Kreisdurchmesser kann auf 8, 15 oder 20 mm geändert werden; alternativ Integralmessung über den gesamten Bildausschnitt (Mit Objektiven ohne CPU oder mit dem AF-S Fisheye NIKKOR 8–15 mm 1:3,5–4,5E ED erfolgt die Messung in einem 12-mm-Kreis); Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld mit einem Durchmesser von ca. 4 mm (entspricht ca. 1,5 % des Bildfelds) auf der Mitte des gewählten Fokusmessfelds (mittleres Fokusmessfeld bei Objektiven ohne CPU oder beim AF-S Fisheye NIKKOR 8–15 mm 1:3,5–4,5E ED); Lichterbetonte Messung: mit Objektiven vom Typ G, E und D verfügbar

Messbereich (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und Objektivlichtstärke von 1:1,4)

Matrixmessung oder mittenbetonte Messung: –3 bis 20 LW. Spotmessung: 2 bis 20 LW. Lichterbetonte Belichtungsmessung: 0 bis 20 LW.

Blendenübertragung

Elektronisch (CPU) und mechanisch (AI)

Belichtungssteuerung

P (Programmautomatik mit Programmverschiebung); S (Blendenautomatik); A (Zeitautomatik); M (manuelle Belichtungssteuerung)

Belichtungskorrektur

–5 bis 5 LW (–3 bis 3 LW beim Filmen) in Schrittweiten von 1/3, 1/2 oder 1 LW.

Belichtungsmesswertspeicher

Speichern des gemessenen Lichtwerts

ISO-Empfindlichkeit

ISO 100 bis 102 400 in Schrittweiten von 1/3, 1/2 oder 1 LW mit Einstellungen auf ca. 0,3, 0,5, 0,7 oder 1 LW (entspricht ISO 50) unter ISO 100 oder auf ca. 0,3, 0,5, 0,7, 1, 2, 3, 4 oder 5 LW (entspricht ISO 3 280 000) über ISO 102 400 möglich; automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit verfügbar

Active D-Lighting

»Automatisch«, »Extrastark 2«, »Extrastark 1«, »Verstärkt«, »Normal«, »Moderat« oder »Aus« wählbar

Autofokus

Sucherfotografie: TTL-Phasenerkennung; 105 Fokusmessfelder, ausschließlich Kreuzsensoren, von denen 15 eine Lichtstärke von 1:8 unterstützen; Erkennung durch das Autofokus-Sensormodul Multi-CAM 37K; Live-Ansicht mit Autofokus-Feinabstimmung: AF mit Kontrasterkennung an allen Punkten im Bildausschnitt; Fokusmessfeld wird bei aktivierter Gesichtserkennung oder Motivverfolgung ausgewählt

Messbereich

–4,5 bis 20 LW (bei ISO 100, 20 °C)

Fokussierung

Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher AF (AF-C; prädiktive Schärfenachführung wird je nach Motivbewegung automatisch aktiviert), permanenter AF (AF-F; nur in der Live-View und während Filmaufnahmen verfügbar), manuelle Fokussierung (M): Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann verwendet werden.

Fokusmessfelder

105 Fokusmessfelder (Auswahl aus 105, 27 oder 15 Messfeldern bei der Sucherfotografie)

AF-Messfeldsteuerung

Sucherfotografie: Einzelfeldsteuerung, dynamische Messfeldsteuerung (9, 25, 49 oder 105 Messfelder), 3D-Tracking, Messfeldgruppensteuerung, automatische Messfeldsteuerung, Live-View: Gesichtserkennung, großes Messfeld, normale Messfeldsteuerung, Motivverfolgung

Fokusspeicher

Speichern des Fokus durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus/AF-S) oder durch Drücken auf die Mitte des Sub-Wählers

Blitzsteuerung

TTL-Blitzsteuerung mithilfe des RGB-Sensors mit ca. 180 000 Pixel; i-TTL-Blitzsteuerung; i-TTL-Aufhellblitz für D-SLR-Kameras wird bei Matrixmessung, mittenbetonter Messung und lichterbetonter Messung verwendet; Standard-i-TTL-Aufhellblitz für D-SLR-Kameras bei Spotmessung

Blitzsteuerungsmodi

Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Aus

Blitzbelichtungskorrektur

–3 bis 1 LW (Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW)

Blitzbereitschaftsanzeige

Leuchtet konstant, sobald das optionale Blitzgerät vollständig aufgeladen ist; blinkt nach einer Blitzauslösung mit voller Leistung

Zubehörschuh

Standard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten und Sicherungspassloch

Nikon Creative Lighting System

i-TTL-Blitzsteuerung, Advanced Wireless Lighting mit Funksignal, Advanced Wireless Lighting mit optischem Signal, Einstelllicht, Blitzbelichtungsspeicher, Farbtemperaturübertragung, automatische FP-Kurzzeitsynchronisation, AF-Hilfslicht für Autofokussysteme mit mehreren Messfeldern (Sucherfotografie), integrierte Blitzgerätesteuerung

Blitzsynchronanschluss

Standardanschluss (ISO 519) mit Gewinde

Weißabgleich

Automatik (3 Optionen), Auto-Tageslicht, Direktes Sonnenlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Kunstlicht, Leuchtstofflampe (7 Optionen), Blitzlicht, Farbtemperatur auswählen (2 500 000 bis 10 000 000), Eigener Messwert (bis zu 6 Messwerte speicherbar, Spot-Weißabgleichsmessung in Live-View verfügbar), Feinabstimmung möglich bei allen Optionen

Weißabgleichsreihe

Belichtungsreihe und/oder Blitzbelichtungsreihe, Weißabgleichsreihe, ADL-Reihe (Active D-Lighting)

Live View – Modi

Live-View-Fotografie, Film-Live-View

Video – Belichtungsmessung

TTL-Belichtungsmessung mittels Bildsensor

Video – Messsystem

Matrixmessung, mittenbetonte oder lichterbetonte Messung

Video – Bildgröße (Pixel) und Bildrate

3840 x 2160 (4000 UHD); 30p (Progressive), 25p, 24p, 1920 x 1080; 60p, 50p, 30p, 25p, 24p, 1280 x 720: 60p, 50p, Zuschnitt 1920 x 1080: 60p, 50p, 30p, 25p, 24p¹; tatsächlichen Bildraten für 60p, 50p, 30p, 25p und 24p: 59,94, 50, 29,97, 25 und 23,976 Bilder/s.

Video – Dateiformat

MOV, MP4

Video – Videokomprimierung

H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding

Video – Audioaufnahmeformat

Lineare PCM (für Filme, die im MOV-Format aufgenommen wurden), AAC (für Filme, die im MP4-Format aufgenommen wurden)

Video – Tonaufzeichnungsgerät

Integriertes Stereomikrofon oder externes Mikrofon mit Dämpfungsoption, Empfindlichkeit einstellbar

Video – ISO-Empfindlichkeit

Modus M (Manuell): Manuelle Auswahl (ISO 100 bis 102 400 in Schrittweiten von 1/3, 1/2 oder 1 LW) mit zusätzlichen Einstellungen über ISO 102 400 auf ca. 0,3, 0,5, 0,7, 1, 2, 3, 4 oder 5 LW (entspricht ISO 3 280 000); automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit (ISO 100 bis Hi 5) mit wählbarer Obergrenze, Modi P, S und A: Automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit (ISO 100 bis Hi 5) mit auswählbarer Obergrenze

Video – Active D-Lighting

»Extrastark«, »Verstärkt«, »Normal«, »Moderat« oder »Aus« wählbar

Video – Weitere Optionen

Aufnahme von Zeitrafferfilmen, elektronischer Bildstabilisator, Zeitcodes

Monitor

TFT-LCD-Touch-Monitor mit ca. 2,359 Millionen Bildpunkten (XGA), einer Bilddiagonalen von 8 cm (3,2 Zoll), 170° Betrachtungswinkel, ca. 100 % Bildfeldabdeckung, 11-stufiger manueller Helligkeitssteuerung und Farbabgleich

Wiedergabe

Einzelbildwiedergabe und Bildindex (4, 9 oder 72 Indexbilder), Wiedergabe mit Ausschnittsvergrößerung, Ausschnittskopie, Filmwiedergabe, Diaschau für Fotos und/oder Filme, Histogramm-Anzeige, Anzeige der Lichter, Bildinformationen, Positionsdatenanzeige, Bildbewertung, automatischer Bildausrichtung, Indexmarkierung, Sprachnotizaufnahme und -wiedergabe sowie Einbettung und Anzeige von IPTC-Daten

USB

Typ-C-USB-Anschluss (SuperSpeed-USB), Verbindung mit integriertem USB-Anschluss empfohlen

HDMI-Ausgang

HDMI-Anschluss (Typ C)

Audioeingang

3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo, mit Spannungsversorgung)

Audioausgang

3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo)

Ethernet

Standards für RJ-45-Anschlüsse: IEEE 802.3ab (1000BASE-T)/IEEE 802.3u (100BASE-TX)/IEEE 802.3 (10BASE-T); Datenraten:² 10/100/1000 MBit/s bei automatischer Erkennung; Anschluss: 1000BASE-T/100BASE-TX/10BASE-T (AUTOMDIX)

Peripherieanschluss

Für WT-6

Wi-Fi (Wireless LAN) – Standards

IEEE 802.11b/g/n/a/ac, 2412 bis 2462 MHz (Kanal 11) und 5180 bis 5320 MHz, 2,4-GHz-Band: 6,8 dBm, 5-GHz-Band: 9,3 dBm, offenes System, WPA2-PSK

Bluetooth-Standards

Bluetooth-Spezifikation 4.2, Bluetooth: 2402 bis 2480 MHz, Bluetooth Low Energy: 2402 bis 2480 MHz, Bluetooth: 1,3 dBm, Bluetooth Low Energy: –0,2 dB, Reichweite (direkte Sichtverbindung): ca. 10 Meter ³

Akkus/Batterien

Ein Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL18c⁴

Netzadapter

Netzadapter EH-6c; Akkufacheinsatz EP-6 erforderlich (separat erhältlich)

Stativgewinde

1/4 Zoll (ISO 1222)

Abmessungen (H x B x T)

ca. 163 x 160 x 92 mm

Gewicht

ca. 1450 g mit Akku und zwei CFexpress-Speicherkarten, jedoch ohne Gehäusedeckel und Abdeckung des Zubehörschuhs; ca. 1270 g (nur Kameragehäuse)

Betriebsbedingungen – Temperatur

0 °C bis 40 °C

Betriebsbedingungen – Luftfeuchtigkeit

bis 85 % (nicht kondensierend)

Mitgeliefertes Zubehör

Gehäusedeckel BF-1B, Abdeckung des Zubehörschuhs BS-3, Lithium-Ionen-Akku EN-EL18c mit Akku-Schutzkappe, Akkuladegerät MH-26a mit Netzkabel und zwei Schutzkappen (Form des Netzkabels variiert je nach Verkaufsland), HDMI-/USB-Kabelclip, UC-E24-USB-Kabel, Trageriemen AN-DC22

Weiterführende Links zu "Nikon D6 Gehäuse"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Nikon D6 Gehäuse"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen